Natürlich könnt ihr auch in 2020 wieder euer Sportabzeichen im SV Rosche ablegen.

Die Termine für den Sportabzeichentag:

  • 26.04.2020 13:00 bis 16:00 Uhr
  • 11.07.2020 13:00 bis 16:00 Uhr

Ab dem 26.04.2020 können die Ausdauerdisziplinen "Radfahren 20 km" und "walking" vierzehntägig im Wechsel (begonnen wird mit "walking") mit Start 10:30h ab dem Sportplatz absolviert werden.Beginnend mit dem 24.04.2020 besteht wöchentlich ab 18:00h ibis 19:30h die Möglichkeit unter Anleitung zu trainieren; dabei sind auch Abnahmen möglich.Weitere Informationen zum Sportabzeichen findet ihr hier.

So langsam nähert sich das 100jährige Bestehen des SV Rosche. „Für das nächste Jahr stehen bereits einige Termine rund um das Jubiläum fest“, kündete der Vorsitzende Stephan Baumgarten auf der Jahreshauptversammlung an. „Wir sind noch auf der Suche nach Mitwirkenden im Festausschuss“, ließ er weiter wissen.

Aber auch das laufende Jahr kann schon mit einem absoluten Höhepunkt in der Vereinsgeschichte aufwarten. Im September ist der SV Rosche Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im 10-km-Straßenlauf mit Spitzenläufern aus ganz Deutschland, die an Europameisterschaften oder auch an Olympischen Spielen im Sommer teilgenommen haben. Ausgetragen wird der Lauf in Uelzen wie auch die Landesmeisterschaften im März, die ebenfalls von den Roschern ausgerichtet werden.

 JHV2

Mit mehr als 100 neuen Mitgliedern ist die Zahl der Sportbegeisterten auf 630 gestiegen. „Diese deutliche Steigerung ist insbesondere den Sparten Jumping und Leichtatheltik zu verdanken“, so der Vorsitzende, der als größere Investitionen die Anschaffung einer Zeitmessanlage und Abstellmöglichkeiten für die Utensilien der Leichtathleten in Aussicht stellte. „Außerdem müssen wir an eine Ersatzanschaffung für unseren Vereinsbus denken.“

Mit insgesamt 17 Sparten bietet der SV Rosche ein vielfältiges Bewegungsangebot an. Für die Leichtathleten war das vergangene Jahr ein recht erfolgreiches. Zahlreiche Titel wurden auf Bezirksebene eingefahren. Die 3x800-Meter-Staffel der weiblichen U18 wurde Zweiter bei den Landesmeisterschaften in Papenburg und beim AZ-Abendlauf gab es mit Martina Boe-Lange über zehn Kilometer bei den Frauen, Markus Lindner und Niklas Teßmann bei den Männern und Sven Schenk über 5 fünf Kilometer gleich drei Gesamtsiege.

Weitere Aushängeschilde des Vereins sind der Fußball und seit zwei Jahren jetzt auch die Sparte Jumping Fitness mit einem prall gefüllten Terminkalender, ständig belegten Trampolinen und vielen Auftritten.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden Stephan Baumgarten als 1. Vorsitzender, Matthias Klinger als 2. Vorsitzender und Cordula Schulze als 3. Vorsitzende in ihren Ämtern durch Wiederwahl bestätigt. Neue Kassenprüferin ist Ines Schulze.

Sportler des Jahres ist Gerd Raatz, Sportlerin des Jahres Conny Lamprecht. Zur Mannschaft des Jahres wurde die weibliche U18 (3x800-Meter-Staffel) mit Ida Gade, Ilka Luise Meyer und Lena Kruppa benannt. Das Ehrenamt des Jahres ging an Andre Klinger.

Ehrungen für 25jährige Mitgliedschaft gingen an Birte Grote, Nele Grote, Sandra Krüger, Anna-Caroline Schulze und Matthias Pape, für 40 Jahre an Dieter Erdmann und Matthias Klinger, für 50 Jahre an Willi Schunke, für 60 Jahre an Martin Krahn und für 70 Jahre an Helmut Jose.

SV Rosche Jahreshauptversammlung Text und Foto: Ulli Bleuel

JHV 

 

Sturmtief Sabine hat am Wochenende auch die Landesmeisterschaften im Crosslauf in Damme beeinträchtigt. Zwar war die Laufstrecke im Wald einigermaßen windgeschützt, jedoch musste das Rennen der Männer Langstrecke wegen Gefahr durch herabstürzende Äste abgesagt werden.

Im Rahmenprogramm außerhalb der Meisterschaftswertung zeigte die erst 13-jährige Tanya Schulz (SV Rosche) eine starke Leistung über 2 Kilometer. Sie hängte schon direkt nach dem Start an die Fersen der Spitzengruppe und lief mit einem starken Endspurt auf den zweiten Platz in 8:19 Minuten.

TanyaCross

Einen ersten Platz gab es für ihre Namensvetterin mit anderer Schreibweise vom gleichen Verein. Tanja Schulz hatte im Lauf der Frauen, weiblichen Jugend U23 und Seniorinnen 3,5 Kilometer zu absolvieren. Während es zu Beginn der Strecke gleich anspruchsvoll wurde und nur steil bergauf führte, ging es im zweiten Streckenabschnitt nur bergab. In schnellen 15:27 Minuten lief Tanja Schulz zum Sieg in der Altersklasse W55. Im gleichen Rennen zeigte Laura Weissert als Fünfte der WJ U23 ihre gute Form. Sie erreichte nach genau 14 Minuten das Ziel. Gemeinsam mit Julia Främke (29., 15:02 min.) belegten sie überraschend den Bronze-Rang in der Mannschaftswertung. Joven Guevarra (15:38 min.) komplettierte als Fünfte in der W45 das gute Roscher Abschneiden.

TanjaCross

Im Lauf der WJ U18 lief Lena Kruppa zunächst an aussichtsreicher Position an der Spitze, konnte in der zweiten Runde mit schweren Beinen das Tempo dann jedoch nicht mehr mitgehen und kam als Elfte ins Ziel.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.